PANGEA

Impressionen

Aktuelle Termine

  • Beruf: Künstlerin / Kulturtäterin / Feministin

    Im Juli freuen wir uns auf einen gemeinsamen Abend mit Oona Valarie Serbest, die uns von ihren Projekten und Erfahrungen als Künstlerin, Kulturtäterin und Feministin erzählen wird. Sie organisiert Kunst- und Kulturprojekte regional und international und ist Diplomandin an der Kunstuniversität Linz (Experimentelle Gestaltung). Sie ist FIFTITU%-Geschäftsführerin, der Vernetzungsstelle für Frauen* in Kunst und Kultur. Von 2012 bis 2019 hat sie die transkulturelle, frauenpolitische Allianz Feminismus und Krawall initiiert und am Laufen gehalten.

    Sie stellt gesellschaftliche Spannungsfelder künstlerisch dar, das Spektrum reicht dabei von Malerei über Videoinstallationen, Stencil- und Graffiti-Art bis hin zu Performances.

    Anmeldung

    Keine Anmeldung notwendig. Einfach vorbeikommen und mitmachen.

  • Beruf: Bildende Künstlerin / Stimm- und Sprechtrainerin

    Im Oktober freuen wir uns auf einen Abend mit Elisa Andessner, die als AAP-Stimm- und Sprechtrainerin, Sprecherin sowie als Bildende Künstlerin arbeitet. Zudem organisiert sie Ausstellungen, Festivals und Kunstprojekte mit internationalen Künstler_innen. 

    Elisa lebt und arbeitet in Linz und studierte Experimentelle Visuelle Gestaltung an der Kunstuniversität Linz. Von 2006 bis 2013 nahm sie als Performancekünstlerin an internationalen Performancefestivals teil. Seit 2012 arbeitet sie im Bereich der Selbstauslöserfotografie und ist mit ihren Arbeiten in Ausstellungen im In- und Ausland vertreten.

     

    Anmeldung

    Keine Anmeldung notwendig. Einfach vorbeikommen und mitmachen.

Bisherige Termine

  • Beruf: Medienkünstlerin / Food Artist

    Bei diesem Termin der Gesprächsreihe Beruf: … teilen die Künstlerinnen Veronika Krenn und Vesela Mihaylova ihre Arbeitserfahrungen aus der Welt der Medienkunst. Die beiden lernten sich in der Universitätsküche während des Masterstudiengangs Interface Cultures an der Kunstuniversität Linz kennen. Seit 2012 setzt das Künstlerinnenduo essbare Materialien ein, um multisensorische Erfahrungen, essbare Interfaces und experimentelle Data Tastifications zu schaffen. Gemeinsam gründeten sie das Kollektiv prazlab und fokussieren sich in ihrer künstlerischen Praxis auf essbare Materialien, Fermentierung, Permakultur und den Akt des Essens, um sozial relevante Thematiken anzusprechen und diese im Sinne einer Eat Art mit Teilnahme des Publikums zu performen.

     

  • Beruf: Künstler_in mit Ana Loureiro

    Beim letzten Termin der Gesprächsreihe dieses Jahres teilt Ana Loureiro mit uns ihre Geschichten rund um ihren künstlerischen Schaffensprozess und erzählt uns von ihren bisherigen Erfahrungen und laufenden Projekten. Ana ist in Porto, Portugal geboren, lebt und arbeitet nun in Wien. Von 2009 bis 2013 studierte sie Bildende Kunst an der Universität in Porto, wobei sie ihr letztes Semester an der Akademie der bildenden Künste in Wien absolvierte. Ihre derzeitigen Arbeiten reflektieren das Verhältnis von Architektur und Erinnerung unter Berücksichtigung ihrer eigenen persönlichen Erfahrung. Dabei greift sie auf verschiedene Medien zurück, die die verschiedenen Phasen des Projekts besser erfüllen bzw. ergänzen können.

  • Beruf: Künstler_in mit Eveline Handlbauer

    Im September besucht uns Eveline Handlbauer und teilt ihre Erfahrungen und Erlebnisse aus dem Berufsbild Künstler_in mit uns. Eveline ist in Freistadt geboren, lebt und arbeitet nun in Linz. Seit 2013 studiert sie Bildende Kunst / Bildhauerei – transmedialer Raum und seit 2015 Bildende Kunst / Angewandte Kultur- und Kunstwissenschaften an der Kunstuniversität Linz. Sie hat bereits bei zahlreichen Ausstellungen und Projekten mitgewirkt, unter anderem 2015 bei Raumdrang und 2017 bei BestOff.

  • Beruf: Künstler_in mit Hans Dieter Aigner

    Im Juli 2018 erhält PANGEA Besuch vom Künstler und Autor Hans Dieter Aigner. Nach seinem Studium an der Pädagogischen Akademie in Linz, sammelte Hans Dieter Berufserfahrungen in verschiedenen Bereichen, unter anderem als Pädagoge, Werbetexter und Freizeitberater. Er ist ausgebildeter Spielleiter für Amateurtheater und auch selbst als Laienschauspieler tätig. Seit über 25 Jahren ist Hans Dieter zudem als Bildender Künstler und Schriftsteller tätig. Seither partizipierte er in der Literaturgruppe 84 in Wels und nahm an verschiedenen Literaturwerkstätten in Oberösterreich teil. Er erhielt unter anderem Arbeitsstipendien für Literatur und Auslandsstipendien für Bildende Kunst und Literatur des Landes Oberösterreich und 1993 den Literaturpreis des Linzer City Ring. Ebenso hielt er zahlreiche Lesungen und Ausstellungen in Linz, Oberösterreich und Wien.

  • Beruf: Künstler_in mit Michaela Ortner

    Für den ersten Teil der Gesprächsreihe erhält PANGEA im März 2018 Besuch von Michaela Ortner. Seit 2008 ist Michaela Universitätsassistentin der Studienrichtung Interface Cultures an der Kunstuniversität Linz, wo sie selbst Visuelle Mediengestaltung mit Schwerpunkt Fotografie studierte – ein Bereich, in dem sie auch heute noch künstlerisch tätig ist. Nebenbei absolvierte sie ein Semester Bildende Kunst an der Facultad de Bellas Artes in Bilbao. Nach ihrem Studium arbeitete sie für das Future Lab des Ars Electronica Centers, realisierte Kunstprojekte für die Linzer Kommunikationsagentur Die Fabrikanten und organisierte für das Büro Linz Kultur Veranstaltungen wie zum Beispiel das LinzFest, ein Open-Air-Festival für Musik, Theater und Literatur. Sie ist im Vorstand der OÖ Gesellschaft für Kulturpolitik, im Senat der Kunstuniversität und immer wieder auch als freischaffende Künstlerin und Kuratorin tätig.