Herbstausstellung 2018 – Open Call for Contributions

HERBSTAUSSTELLUNG 2018: SPRACHE ALS KÜNSTLERISCHES AUSDRUCKSMITTEL

PANGEAs Herbstausstellung vom 27. September bis 15. November 2018 behandelt die Verbindung von Sprache als Möglichkeit des Kommunizierens, des Lautwerdens und des Schweigens, Sprache als Ausdrucksmittel und als Barriere, die es zu überwinden gilt. Mithilfe von zeitgenössischer Kunst, Ideen und Workshops möchte PANGEA Raum bieten, sich auf unterschiedliche, künstlerische Weise mit Sprache zu beschäftigen.

PANGEA lädt dafür Kunstschaffende aller Sparten ein, sich in ihren Arbeiten mit der Thematik Sprache als künstlerisches Ausdrucksmittel auseinanderzusetzen und diese zur Ausstellung einzureichen. Wie Sprache und wie Kunst definiert wird, ist dabei den Kunstschaffenden selbst überlassen. Die Werke können visueller, auditiver oder haptischer Natur sein. Malereien, Grafiken und Fotografien sind ebenso willkommen wie Audioinstallationen, Videos, Texte, Collagen oder Modelle.

Während der Dauer der Ausstellung werden zusätzlich einzelne Programmformate von PANGEA der Thematik gewidmet werden. Neben einer Kooperation mit talkin‘ Linz im Rahmen der Linzer Sprachentage 2018 möchte PANGEA allen Interessierten und Besucher_innen die Möglichkeit bieten, sich selbst im Rahmen von künstlerischen Workshops, Filmabenden, Gesprächsreihen und anderen Formaten mit Sprache auseinanderzusetzen und sich in weiterer Folge an der Ausstellung zu beteiligen. Zugleich soll die Ausstellung als Inspiration zur weiteren Diskussion rund um das Thema Sprache dienen.

EINREICHUNGEN

Interessierte können eine Beschreibung zu ihrem Werk oder Projekt inklusive Foto sowie eine Kurzbiographie und optional ein Miniportfolio bis spätestens 03.09.2018 als PDF an programm@pangea.at senden.

AUSWAHLPROZESS

Nach Ablauf der Einreichfrist werden alle eingelangten Einreichungen durchgesehen. Es folgt eine Auswahl der eingereichten Werke bzw. Projekte mit Rücksichtnahme auf deren thematische Ausrichtung, Medium und Größe. Alle Einreichenden werden am 16.09.2018 über die Auswahl informiert. Unabhängig von dieser sind selbstverständlich alle eingeladen, die Ausstellung zu besuchen und gemeinsam über die bearbeitete Thematik zu reflektieren. Weiters sind auch alle Einreichenden herzlich eingeladen, bei künftigen Projekten von PANGEA teilzunehmen und gegebenenfalls diesbezüglich in Kontakt zu treten.

BENEFITS

PANGEAs Ziel ist es, Menschen jeder Herkunft durch Mittel der Kunst zusammenzubringen. Grundlage dafür ist die Ermöglichung eines Zugangs zu Kunst und Kultur für alle. Ausstellungen in den PANGEA-Räumlichkeiten sollen in diesem Sinne insbesondere Menschen, die bisher nur wenig Kontakt mit Kunst und Kultur hatten, einen niederschwelligen Zugang zu diesem Bereich und dadurch die Möglichkeit der Teilhabe bieten. Gleichzeitig soll Kunstschaffenden jeder Herkunft ermöglicht werden, die eigenen Werke kostenlos auszustellen und einem diversen Publikum zugänglich zu machen. Aus diesem Grund unterstützt PANGEA die Einreichenden mit Erfahrung, Raum, Equipment und Netzwerken.

WICHTIGE TERMINE

27.07. bis 03.09.2018: Einreichfrist
04.09. bis 16.09.2018: Auswahlprozess und Bekanntgabe der ausgewählten Kunstwerke
27.09. bis 15.11.2018: Ausstellungsdauer; Öffnungszeiten: Di, 16:00-19:00 Uhr sowie Mi, 14:00-17:00 Uhr
27.09.2018, 17:30-20:00 Uhr: Workshop Mit Händen und Füßen in Kooperation mit talkin‘ Linz im Rahmen der Linzer Sprachentage 2018; Im Anschluss an den Workshop erfolgt die Ausstellungseröffnung
15.11.2018, 19:00 Uhr: Finissage im Rahmen des Tages der offenen Tür 2018 bei PANGEA

WEITERE INFORMATIONEN UND KONTAKT

PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt
Dinghoferstraße 21 / Top 1, 4020 Linz
+43 650 542 30 70
pangea@pangea.at
www.pangea.at
ZVR-Zahl: 674653116

ÜBER PANGEA

PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt ist ein offener Kunst- und Kulturraum in Linz, der an der Schnittstelle von Kunst und Transkultur agiert. Als gemeinnütziger und parteipolitisch unabhängiger Verein setzt sich PANGEA seit 2005 für ein positives Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft ein und wendet sich aktiv gegen jede Form von Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung. Ziel von PANGEA ist es, Menschen jeder Herkunft über gemeinsames künstlerisches Handeln zusammenzubringen und dadurch respektvolle und lebendige Begegnungsräume zu schaffen und gesellschaftliche Teilhabe für Alle zu ermöglichen.